alt f. verbraucherschutz
Ausgezeichnet.org
asfasfasf ALT
Siegel beste webseite
Wir testen für Ihre Gesundheit.

Über 100.000 Kunden! Wir sagen DANKE als Ihre Nummer eins für Wohnraumgesundheit im Internet! Aus diesem Grund gibt es jetzt für kurze Zeit KOSTENLOSEN Rückversand und
-20% auf die Wasseranalyse PLUS

Schimmeltest online bestellen

Schimmel durch Wärmebrücken

Nicht immer sind falsches Lüften und Heizen ursächlich dafür, dass sich Schimmel in Häusern oder in Wohnungen bildet. Auch wenn diese beiden Faktoren Schimmel an den Wänden begünstigen, findet sich die eigentliche Ursache häufig an anderer Stelle: Wärmebrücken können verantwortlich dafür sein, dass sich ungesunder Hausschimmel ansiedelt und ausbreitet. Doch was sind Wärmebrücken und wie kann die Bildung von Schimmel durch Wärmebrücken vermieden werden?

Was sind Wärmebrücken?

Gelangt warme Luft an bestimmten Bauteilen des Hauses schneller nach außen, als an den Flächen um diese Stelle herum, wird dies als Wärmebrücke bezeichnet. Dabei wird zwischen drei Gründen unterschieden, aus denen Wärmebrücken entstehen.

Die sogenannte konstruktive Wärmebrücke entsteht, wenn Bauteile, die eine unterschiedliche Wärmeleitfähigkeit aufweisen, nebeneinander installiert sind. Dies lässt sich aus bautechnischer Sicht häufig nicht vermeiden, wie etwa am Übergang zwischen einer Stahlbetondecke und der Außenwand, kann jedoch durch professionelle Dämmung behoben werden.

Außerdem findet sich an Häusern häufig die sogenannte geometrische Wärmebrücke. Diese entsteht beispielsweise an einer Hausecke, da hier in der Regel das Verhältnis wischen Innenwandfläche und der Fläche der Außenwand nicht gleich ist. So kommt es in den Ecken oft zu Temperaturabfällen, die eine Schimmelbildung begünstigen.

Zudem können Baufehler dafür verantwortlich sein, dass Wärmebrücken entstehen. Ursächlich sind hier beispielsweise häufig nicht ausreichend angeschlossene Dampfsperrfolien, undichte Fenster oder auch Rollladenkästen, deren Dämmung nicht ausreicht.

Warum entsteht Schimmel an Wärmebrücken?

Schimmel an Wärmebrücken ist keine Seltenheit und bildet sich vor allem in den kühlen Wintermonaten. In dieser Zeit entsteht ein deutlicher Unterschied zwischen der Außentemperatur und der Raumtemperatur. Die wärmere Raumluft dringt naturgemäß tendenziell nach außen. An Stellen, die über unzureichende Dämmung verfügen, gelingt dies der warmen Luft deutlich schneller, woraufhin diese ebenso auskühlt wie das betreffende Bauteil. Trifft im weiteren Verlauf warme Luft von innen auf die ausgekühlten Bauteile, kann diese die Feuchtigkeit, die sie transportiert, nicht mehr halten, da sie zu schnell auskühlt. Es entsteht Kondenswasser, das sich an den kühlen Bauteilen absetzt. Mit der Zeit entsteht so enorme Feuchtigkeit, die aufgrund der anhaltend niedrigen Temperaturen keine Chance hat, vollständig auszutrocknen und die der Bildung von Schimmel ideale Voraussetzungen bietet.

Schimmelflecken an Rollladenkästen und anderen Wärmebrücken: Schimmelprobe analysieren lassen und Gewissheit bekommen

Bilden sich an den Wänden Schimmelflecken, sollte dringend reagiert werden. Allerdings ist Schimmel, der sich an Wärmebrücken bildet, häufig nicht direkt zu erkennen. Daher sollte prinzipiell darauf geachtet werden, dass beispielsweise Dämmungen professionell installiert und Wärmebrücken nach Möglichkeit direkt vermieden werden. Treten dennoch Schimmelflecken auf, sollte dringend gehandelt werden. So gehört die Ursachenforschung zu den ersten Schritten, wenn Verdacht auf Schimmel besteht. Ist noch nicht klar, ob sich wirklich Schimmel ausbreitet oder ob lediglich Stockflecken entstehen, bietet es sich an, Oberflächen und die Raumluft auf Schimmel testen zu lassen. In jedem Fall sollte die Ursache von einem Profi beseitigt werden, denn auch auch dann, wenn sich nach einer Schimmelanalyse herausstellt, dass sich noch keine Schimmelsporen angesiedelt haben, sind diese Stellen in jedem Fall eine potenzielle Gefahr und es ist nur eine Frage der Zeit, bis sich tatsächlich Hausschimmel ausbreitet.

Schimmel-Labortest-Raumluft
LABORTEST
RAUMLUFT
sofort lieferbar
(420+)
Dieser Labortest zeigt Ihnen auf, ob und wie stark Ihre Luft möglicherweise durch Schimmelsporen belastet ist. Dieser Test empfiehlt sich, wenn Sie Schimmel vermuten, diesen allerdings nicht sehen können.
79,00 EUR
49,90 EUR
inkl. 19% MwSt.
Schimmel-Labortest-Oberflächen
LABORTEST
FLÄCHEN und WÄNDE
sofort lieferbar
(89+)
Der richtige Test, für sichtbaren Schimmel, z.B. an der Wand. Mit Hilfe des Test-Sets senden Sie uns eine kleine Probe der betroffenen Stelle ins Labor. Wir analysieren die Art, die Schwere des Befalls und mögliche Ursache.
79,00 EUR
49,90 EUR
inkl. 19% MwSt.
Schimmel-Labor-Kompletttest
LABORTEST
KOMPLETT
sofort lieferbar
(71+)
Der Komplett-Test lässt keine Fragen offen und ist am beliebtesten bei unseren Kunden. Der umfassende Laborbefund kann Sachverständigen, Ärzten und Heilpraktikern vorgelegt werden und beim Aufklären von gesundheitlichen Fragen unterstützen.
128,00 EUR
89,90 EUR
inkl. 19% MwSt.