Wasserqualität Düsseldorf – wie gut ist das Trinkwasser in Düsseldorf?

Fakten zum Thema Wasserqualität Düsseldorf

 

Wasserqualität Düsseldorf – kann man das Düsseldorfer Leitungswasser bedenkenlos trinken? Wie in der gesamten Bundesrepublik wird auch die Wasserqualität Düsseldorf von den Wasserversorgern garantiert – doch wie überall in Deutschland gilt diese Garantie ausschließlich bis zur heimischen Wasseruhr.

 

Informationen zum Leitungswasser Düsseldorf

Die Stadtwerke Düsseldorf versorgen rund 600.000 Menschen mit täglich etwa 140 Millionen Liter Wasser. Die Brunnenanlagen fördern dazu eine Mischung aus Grundwasser (etwa 25 %) und versickertem Rheinwasser (etwa 75 %). Dieses Wasser wird in den Wasserwerken Flehe, Holthausen und Am Staad aufbereitet und an die Haushalte verteilt. Dazu fließt das entsprechend der Grenzwerte, die in der Trinkwasserverordnung festgelegt sind, aufbereitete und geprüfte Wasser durch ein 1.800 Kilometer umfassendes Trinkwasser-Verteilungsnetz. Während es diesen Weg zurücklegt, behält der Wasserversorger die Wasserqualität Düsseldorf stets im Blick. Engmaschig werden Analysen durchgeführt, so dass das Leitungswasser Düsseldorf in bedenkenlosem Zustand zu den Haushalten gelangt.

Achtung Ivario wasseranalyse Was jedoch ab der Grundstücksgrenze geschieht und ob die Wasserqualität Düsseldorf hier noch eingehalten wird, ist nicht mehr Angelegenheit der Wasserwerke, sondern des jeweiligen Hausbesitzers.

 

Auch bei guter Wasserqualität Düsseldorf ist Vorsicht geboten!

Die Wasserqualität Düsseldorf wird demnach von den Wasserversorgern streng kontrolliert. Daher geht der Endverbraucher davon aus, dass er absolut hochwertiges Wasser aus dem Hahn zapft. Dem ist jedoch, trotz der in Deutschland allerorts vorherrschenden Kontrollpflicht, nicht so:

Giftige Schwermetalle, Bakterien und Keime können innerhalb der hausinternen Trinkwasserleitungen ins Wasser gelangen. Dies führt dazu dazu, dass am Ende der Leitung, am Wasserhahn des Verbrauchers, die Wasserqualität Düsseldorf nicht mehr eingehalten wird.

Dabei handelt sich, ebenfalls entgegen weitverbreiteter Ansicht, nicht nur um ein Problem, das Bewohner von Altbauwohnungen betrifft. Hier sind vor allem veraltete Leitungen aus Blei eine häufige Ursache für Verunreinigungen. Doch auch in Neubauten lauern Gefahren – unter Umständen beispielsweise in Armaturen. Die Folgen einer Trinkwasserverunreinigung können immens sein.

 

Wasserhärte Düsseldorf – Wie hart ist das Leitungswasser Düsseldorf?

linkpfeil ivarioDurchschnittlich beträgt die Wasserhärte Düsseldorf etwa 13,4°dH. Damit liegt es aktuell (Ende 2015) im mittleren Härtebereich.

 

Düsseldorf: Brunnen liefern Rhein-Spaziergängern frisches Wasser

Entlang des Rheins bietet Düsseldorf den Passanten etwas Besonderes: Brunnenwasser aus fünf Trinkwasserbrunnen, die zwischen Mai und Oktober stets frisches Trinkwasser bereithalten. Auch hier wird die Wasserqualität Düsseldorf selbstverständlich eingehalten.

 

Wasserqualität Düsseldorf – Sicherheit durch Wassertest

Aufgrund der Tatsache, dass das Trinkwasser Düsseldorf gemäß der Trinkwasserverordnung lediglich bis an die Wasseruhr der Endverbraucher kontrolliert wird, legen Experten Konsumenten nahe, das eigene Leitungswasser testen zu lassen. Einfach durchzuführende und verlässliche Wasseranalysen sind bei IVARIO auch für Privatpersonen erhältlich. Aus verschiedenen Wasseranalyse-Sets kann der ideal auf die eigenen Bedürfnisse zugeschnittene Trinkwassertest gewählt werden – so zum Beispiel ein Legionellentest oder auch ein spezieller Babywassertest, der vor allem die Parameter kontrolliert, durch die Ihr Baby Schaden nehmen könnte, wenn Grenzwerte überschritten werden. Ganz sicher gehen können Sie mit dem Kombiwassertest, der Ihnen einen umfassenden Überblick über die Wasserqualität gibt.

 

Wir haben die wichtigsten Fakten zur Frage, welches „Wasser für Säuglinge“, für Sie zusammengefasst. Zudem sollten auch werdende Mütter Vorsicht walten lassen. Erfahren Sie mehr zum Thema „Leitungswasser für Schwangere“.

Wichtige Informationen zu Schwermetalle im Trinkwasser und vielen anderen Themen erhalten Sie im IVARIO-Trinkwasser-Blog.

Hinterlasse einen Kommentar