+49 (0) 40 - 180 24 111
aus dem deutschen Festnetz
Wir freuen uns auf Ihren Anruf.
alt f. verbraucherschutz
Ausgezeichnet.org
asfasfasf ALT
Innerhalb Deutschlands
ab einem Bestellwert
von 150 EUR
Siegel beste webseite
Wir testen für Ihre Gesundheit.

Unsere AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 
1. Geltungsbereich

1.1. Diese Geschäftsbedingungen der IVARIO Dienstleistungen GmbH, Gasstraße 12, 22761 Hamburg (nachfolgend „Anbieter“), gelten für alle Verträge, die ein Verbraucher oder ein Unternehmer (nachfolgend „Kunde“) mit dem Anbieter hinsichtlich der vom Anbieter auf seiner Internetseite www.wassertest-online.de dargestellten Leistungen abschließt. Das Leistungsangebot des Anbieters umfasst verschiedene Leistungen im Bereich der Umweltanalytik, die auf der Internetseite im Einzelnen beschrieben sind. Die nachstehenden Bedingungen gelten für sämtliche dort beschriebenen Leistungen in gleicher Weise. Eigene Bedingungen des Kunden finden auf den Vertrag keine Anwendung, es sei denn, der Anbieter hätte deren Geltung ausdrücklich zugestimmt.

1.2. Ein Verbraucher im Sinne dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Ein Unternehmer im Sinne dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist jede natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer selbstständigen beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit handelt.

 
2. Vertragsschluss

2.1. Die auf der Webseite des Anbieters enthaltenen Leistungsbeschreibungen stellen keine verbindlichen Angebote seitens des Anbieters dar, sondern eine Aufforderung zur Abgabe eines verbindlichen Angebots durch den Kunden. Der Kunde kann das Angebot über das in die Webseite des Anbieters (www.wassertest-online.de) integrierte Online-Bestellformular abgeben. Dabei gibt der Kunde, nachdem er den elektronischen Bestellprozess durchlaufen hat, durch Klicken des den Bestellvorgang abschließenden Buttons „Kaufen“ ein rechtlich verbindliches Vertragsangebot in Bezug auf die von ihm ausgewählte Leistung ab. Der Anbieter wird den Eingang der Bestellung unverzüglich per Email bestätigen. Der Anbieter kann das Angebot des Kunden durch eine zusammen mit der Eingangsbestätigung versandte Auftragsbestätigung annehmen. Durch diese Auftragsbestätigung kommt der Vertrag zwischen dem Kunden und dem Anbieter zustande.
2.2. Bei der Abgabe eines Angebots über das Online-Bestellformular des Anbieters wird der Vertragstext vom Anbieter gespeichert und dem Kunden nach Absendung seiner Bestellung nebst den vorliegenden AGB in Textform (z. B. E-Mail, Fax oder Brief) zugeschickt. Der Vertragstext kann vom Kunden nach Absendung seiner Bestellung jedoch nicht mehr über die Internetseite des Verkäufers abgerufen werden.
2.3. Vor verbindlicher Abgabe der Bestellung über das Online-Bestellformular des Anbieters kann der Kunde seine Eingaben laufend über die üblichen Tastatur- und Mausfunktionen korrigieren. Darüber hinaus werden alle Eingaben vor der verbindlichen Abgabe der Bestellung noch einmal in einem Bestätigungsfenster angezeigt und können auch dort mittels der üblichen Tastatur- und Mausfunktionen korrigiert werden.
2.4. Für den Vertragsschluss steht die deutsche und die englische Sprache zur Verfügung.

3. Leistung des Anbieters

Der Anbieter sendet dem Kunden bei Bestellung auf Rechnung spätestens innerhalb von 24 Stunden nach Auftragsbestätigung oder bei Auswahl einer anderen Zahlungsart spätestens innerhalb von 24 Stunden nach Auftragsbestätigung und Eingang des zu zahlenden Gesamtbetrags ein Probenentnahme-Kit an die vom Kunden bei der Bestellung angegebene Lieferadresse zu. Ausgenommen von der vorgenannten Fristberechnung sind Samstage sowie Sonn- und Feiertage. Sendet der Kunde die von ihm entsprechend der übersandten Anleitung entnommene Probe unter Verwendung des mitgelieferten Rücksendematerials an das von dem Anbieter beauftrage Labor, stellt der Anbieter dem Kunden innerhalb der jeweils angegebenen Fristen, spätestens aber 14 Tage nach Eingang seiner Probe im Labor die Testergebnisse zur Verfügung. Der Anbieter wird den Kunden per Email über das Vorliegen der Ergebnisse unterrichten und ihm diese übersenden oder über einen Zugangscode zugänglich machen. 

 
4. Mitwirkungspflichten des Kunden

4.1. Der Kunde hat die Probe entsprechend der mitgelieferten Anleitung zu entnehmen und zu beschriften. Sofern der Kunde der Anleitung nicht Folge leistet, ist der Anbieter berechtigt, die Untersuchung der eingesandten Probe zu verweigern.
4.2. Der Kunde hat die Sendung unter Verwendung des mitgelieferten Rücksendematerials an die auf dem Lieferschein angegebene Adresse des Labors zu versenden. Erfolgt die Bestellung unter Angabe einer Lieferanschrift in Deutschland, so sind die Kosten für die Rücksendung innerhalb Deutschlands im Preis enthalten. Der Umschlag ist in diesem Fall für die Rücksendung bereits vorfrankiert. Entsprechendes gilt für die Rücksendung aus Großbritannien, wenn die Bestellung unter Angabe einer Lieferanschrift in Großbritannien erfolgt. Im Falle der Rücksendung aus anderen Ländern ist die Sendung von dem Kunden ausreichend zu frankieren. In diesem Fall trägt der Kunde die Portokosten für die Rücksendung.

 
5. Preise und Zahlungsbedingungen

5.1. Die vom Anbieter für Verträge mit Verbrauchern im Sinne von Ziff. 1.2 angegebenen Preise sind Endpreise, welche die gesetzliche Umsatzsteuer mit einschließen. Die vom Anbieter an Unternehmer im Sinne von Ziff. 1.2. gerichteten Preise sind Nettopreise und verstehen sich zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer. Dies wird im Angebot, sowie im Bestellprozess entsprechend ausgewiesen. Die daneben anfallenden Versandkosten werden gegenüber dem Kunden – unabhängig davon, ob es Verbraucher oder einen Unternehmer handelt – im Rahmen des Bestellvorgangs stets gesondert ausgewiesen.
5.2. Dem Kunden stehen die auf der Webseite des Anbieters angegebenen Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung. Der Kunde hat im Falle der Auswahl der Zahlweise „Kreditkarte“ nach Abgabe der verbindlichen Bestellung die erforderlichen Daten für eine Belastung der Kreditkarte zu übermitteln. Kann die Zahlung per Kreditkarte aus von dem Anbieter nicht zu vertretenden Gründen nicht erfolgreich ausgeführt werden, ist der Kunde verpflichtet, den zu zahlenden Gesamtbetrag innerhalb von sieben Tagen auf das Konto der IVARIO GmbH & Co. KG zu überweisen (IBAN: DE78200400000387024300, BIC COBADEFF).
5.3. Ist Vorauskasse vereinbart, ist die Zahlung sofort nach Vertragsabschluss fällig.
5.4. Ist Zahlung auf Rechnung vereinbart, hat die Zahlung innerhalb von sieben Tagen nach Eingang der Auftragsbestätigung zu erfolgen. 
5.5. Verfügt der Kunde über einen Rabattcoupon, so kann er den Couponcode im letzten Abschnitt des Bestellvorgangs in dem hierfür vorgesehenen Feld eingeben. Der Betrag wird in diesem Fall automatisch vom Preis in Abzug gebracht. Pro Bestellung kann lediglich ein Rabattcoupon eingesetzt werden.

 
6. Haftung

6.1. Der Anbieter haftet dem Kunden nach den gesetzlichen Vorschriften auf Schadensersatz, sofern der Schaden von dem Anbieter, seinen gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurde oder auf einer schuldhaften Verletzung wesentlicher Vertragspflichtverletzungen beruht. Wesentliche Vertragspflichten sind Pflichten deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertraut und vertrauen darf. Verletzt der Anbieter leicht fahrlässig eine wesentliche Vertragspflicht, ist seine Haftung auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt.
6.2. Die Haftung des Anbieters wegen einer schuldhaften Verletzung des Körpers, des Lebens oder der Gesundheit sowie die zwingende Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz und die Haftung aufgrund einer etwaigen Garantieübernahme bleiben unberührt.
6.3. Im Übrigen ist eine Haftung des Anbieters ausgeschlossen. Dies gilt auch, sofern der Kunde anstelle von Schadensersatz Ersatz vergeblicher Aufwendungen verlangt.
6.4. Vorstehende Haftungsregelungen gelten auch im Hinblick auf die Haftung des Anbieters für seine Erfüllungsgehilfen und gesetzlichen Vertreter.

 
7. Gewährleistungsrechte

7.1. Dem Kunden stehen die gesetzlichen Gewährleistungsrechte mit der Maßgabe zu, dass sich eine etwaige Haftung auf Schadensersatz nach Ziff. 6 bestimmt.
7.2. Der Anbieter weist darauf hin, dass die Testergebnisse aufgrund der Eigenentnahme der Probe durch den Kunden nicht für behördliche Zwecke verwendet werden können.

 
 
8. Widerrufsrecht für Verbraucher

Ist der Kunde Verbraucher im Sinne von Ziff. 1.2., so steht ihm ein Widerrufsrecht nach den folgenden Maßgaben zu:
Widerrufsbelehrung
Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, die

IVARIO Dienstleistungen GmbH
Gasstraße 12
22761 Hamburg
E-Mail: [email protected]
Tel: 00494018024111
 
mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder Email) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht zwingend vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstige Standardlieferung gewählt haben) unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden wir Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnen.
Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrages unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

 
9. Erlöschen des Widerrufsrechts

Das Widerrufsrecht erlischt, wenn der Anbieter die Dienstleistung vollständig erbracht hat und mit der Ausführung der Dienstleistung erst begonnen hat, nachdem der Kunde dazu seine ausdrückliche Zustimmung gegeben hat und gleichzeitig seine Kenntnis davon bestätigt hat, dass er sein Widerrufsrecht bei vollständiger Vertragserfüllung durch den Anbieter verliert.

 
10. Anwendbares Recht

Auf den Vertrag findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts Anwendung. Sollten der Kunde seinen Wohnsitz in einem anderen EU-Mitgliedsstaat als Deutschland haben, bleiben jedoch etwaige Bestimmungen des dort geltenden Rechts, vor denen nicht durch Vereinbarung abgewichen werden kann, unberührt.

11. Streitbeilegung

Unter dem Link http://ec.europa.eu/consumers/odr/ stellt die Europäische Kommission eine Plattform zur außergerichtlichen Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Absatz 1 der EU-Verordnung Nr. 524/2013 bereit.
Der Anbieter ist nicht dazu verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen und nimmt daher an einem solchen Verfahren nicht teil.

12. Gerichtsstand

Handelt es sich bei dem Kunden um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, vereinbaren die Parteien, dass die Gerichte in Hamburg für sämtliche Streitigkeiten aus und im Zusammenhang mit dem Vertrag zwischen dem Anbieter und dem Kunden zuständig sind. Für den Kunden gilt diese Gerichtsstandsvereinbarung ausschließlich. Der Anbieter ist alternativ hierzu berechtigt, Klage gegen den Kunden an dessen allgemeinem Gerichtsstand zu erheben.

 
 
Muster-Widerrufsformular

 
(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)
 
An
IVARIO Dienstleistungen GmbH
Gasstraße 12
22761 Hamburg
E-Mail: [email protected]

Hiermit widerrufe (n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über die Erbringung der folgenden Leistung:


Bestellt am (*)/erhalten am (*):


Name der/des Verbraucher(s):

Anschrift der/des Verbraucher(s):


Unterschrift des Verbrauchers (nur bei Mitteilung auf Papier)


Datum


(*) Unzutreffendes streichen

Stand: 22.08.2019