aus dem deutschen FestnetzMontag-Freitag 14.00-17.00 Uhr

Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Ausgezeichnet.org
verbraucherschutz
Innerhalb Deutschlands
ab einem Bestellwert
von 150 EUR
Versandkosten Siegel
Sofortüberweisung TÜV
Beste Webseite
Wir testen Ihr Wasser.

Cobalt im Trinkwasser 

Was ist Cobalt?

Cobalt – auch Kobalt -  ist ein seltenes Element und in geringen Mengen Bestandteil verschiedener Erze. Es wird vorrangig aus Kupfer- und Nickelerzen gewonnen. 

Wo spielt Cobalt eine Rolle?

Als Nebenprodukt entsteht es bei der Herstellung von Nickel. In der Metallurgie wird Cobalt als wertvoller Zusatz hitzebeständiger Legierungen verwendet. Aufgrund seiner leuchtenden Farbpigmente, dem Cobaltblau, wird es zum Färben von Glas, Keramik und Emaille benutzt. In der Akkumulatoren-Technologie ist das Schwermetall vor allem für mobile Anwendungen interessant.

Wie wirkt Cobalt auf den Menschen?

Kobalt ist für viele Lebewesen essentiell, denn es ist Bestandteil des blutbildenden Vitamins B 12. 
Daher ist es für die Medizin bei der Produktion von Cobalamin, dem Coenzym B 12, von großer Bedeutung. 
Eine Zufuhr von 0,1 Mikrogramm des Spurenelementes wird für den Bedarf pro Tag eines  Erwachsenen angegeben. 
Kobaltverbindungen haben einen eher geringen toxischen  Effekt auf den Körper. Nur sehr hohe Überdosen, (ab 25mg täglich), können zu schweren Erkrankungen der inneren Organe führen.

Wie gelangt Kobalt ins Wasser?

Cobalt selbst ist nicht wasserlöslich, es findet sich in Wasser hauptsächlich als Chlorid, Nitrat oder Sulfat. Diese Verbindungen sind wiederum wegen ihrer Löslichkeit und chemischen Reaktionen als gewässergefährdend eingestuft.Einen Maximalwert für Kobalt gibt es in der aktuellen Trinkwasserverordnung nicht. Es werden dafür die Grenzwerte für Nickel und der oben genannten Cobaltverbindungen herangezogen.

Wer ist in der Verantwortung?

Die in der deutschen TrinkwV festgelegten Werte sind chemische Parameter, die ausschließlich für die Versorgungsleitungen der kommunalen Wasserwerke gelten. Ab der Grundstücksgrenze ist der Hausbesitzer für deren Einhaltung in der Pflicht. Für ihn besteht eine turnusmäßige gesetzliche Prüfpflicht auf Schadstoffe. Besonders in älteren Gebäuden oder in ländlichen Gegenden zeigen sich dann Missstände in der Hausinstallation auf. 
Eigentümer von Brunnenanlagen sind selbst für den Einhalt der Trinkwasser-Verordnung ihres Brunnenwassers verantwortlich. 

Cobaltverbindungen im Trinkwasser? Was ist zu tun?

Eine Wasseranalyse bringt Aufschluss. Denn durch Schwermetalle verunreinigtes Wasser ist nicht mehr als Lebensmittel verwendbar. 
Der Wasser-Test ist einfach zu entnehmen und wird dann in ein akkreditiertes Labor eingesandt.
Nach kurzer Zeit erhält man eine detaillierte Aufschlüsselung über die Qualität des eigenen Wassers.

 

 


 

PLUS
WASSERTEST
Sie möchten Ihr Leitungswasser als Trinkwasser nutzen und wünschen ein breites Analysespektrum? Dann wählen Sie diesen sehr umfangreichen Wassertest mit 31 Prüfwerten!
Statt 159,90 EUR
114,90 EUR
inkl. 19% MwSt.
PREMIUM
WASSERTEST
Für Vermieter, Firmen, Praxen und sonstige Verantwortliche von Trinkwasseranlagen ist die Wasserqualität von besonderer Bedeutung. Dieser Test bietet umfassende Sicherheit inkl. Legionellentest.
Statt 289,00 EUR
239,00 EUR
inkl. 19% MwSt.