aus dem deutschen FestnetzMontag-Freitag 14.00-17.00 Uhr

Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Ausgezeichnet.org
verbraucherschutz
Innerhalb Deutschlands
ab einem Bestellwert
von 150 EUR
Versandkosten Siegel
Sofortüberweisung TÜV
Beste Webseite
Wir testen Ihr Wasser.

pH im Trinkwasser

Was ist der pH-Wert?

Der pH-Wert gibt die Konzentration und Aktivität freier Wasserstoffionen in einer wässrigen Lösung an. Sie entscheiden über ihren sauren oder basischen (alkalischen) Charakter. 
Die Skala des pH-Wertes reicht von 0 bis 14. Den neutralen Mittelwert bildet 7. Ein Wert oberhalb des Mittelwertes weist auf eine alkalische Lösung (Lauge); unterhalb auf eine saure (Säure). 
Zur Veranschaulichung hier einige Beispiele: 
Cola 2,0-3,0 
Essig 2,5 
Wein 4,0 
Kaffee 5,0 
Seife 9,0-10,0 
Natronlauge 13,5-14,0
Den pH-Wert kann man mit unterschiedlichen Methoden ermitteln. Die einfachste ist die Bestimmung mittels Indikatorfarbstoffen. Denn in Abhängigkeit vom pH-Wert verändern manche chemischen Verbindungen ihre Struktur und auch ihre Farbe. Dieses Verhalten prädestiniert sie zum Indikator. Der bekannte Lackmustest zeigt Basen blau und Säuren rot an. Die farbmetrische Auswertung erfolgt visuell anhand einer Vergleichsskala. 
Der pH-Wert hat Einfluss auf die Leitfähigkeit einer Lösung. Für eine Wasseranalyse, die chemische und physikalische Parameter untersucht, kann vom pH-Wert auf die elektrische Leitfähigkeit und umgekehrt geschlossen werden. Entscheidend sind die im Wasser gelösten, aktiven Ionen. Die Messung erfolgt elektrometrisch.

Welche Rolle spielt der pH-Wert im Trinkwasser?

Trinkwasser hat allgemein einen neutralen bis schwach alkalischen pH-Wert. Dieser liegt zwischen 7,0 und 8,5.
Die Trinkwasserverordnung legt als Richtwert einen pH-Wert zwischen 6,5 und 9,5 fest. Der regionale Wasserversorger wacht über die Einhaltung dieser Vorgaben und reguliert gegebenenfalls das Rohwasser aus dem Trinkwassereinzugsgebiet.
Da sich die Materialauswahl für die Wasserleitungen am pH-Wert des Wassers ausrichtet, hat ein konstanter Wert eine wichtige wirtschaftliche Bedeutung für Stadtwerke und Hausbesitzer.
Beispielsweise besteht Korrosionsgefahr für verzinktes Stahl bei einer Kennzahl unter 7,5. Kupferrohre dürfen bei einem Wert unter 7,0 nicht verbaut werden. Leicht saures Wasser (4 – 6,5) greift außerdem zementhaltige Werkstoffe an. Die konkrete Gesamthärte, mit ihren drei Härtebereichen, hat für die Unterhaltung wasserführender Leitungen und Installationen einen gleichbedeutenden Stellenwert.
Ein Beispiel für die differenzierte Ausprägung des pH-Wertes kann man in den ehemaligen Tagebaugebieten Sachsen und Brandenburg beobachten. Der aktualisierte Bericht des LMBV (Lausitzer und Mitteldeutsche Bergbau-Verwaltungsgesellschaft) zum Leipziger Südraum vom Juni 2017 bescheinigt den neun renaturierten Seen der Tagebaufolgelandschaft neun unterschiedliche pH-Werte - von 2,6 bis 7,8!

Wie beeinflusst der pH-Wert den menschlichen Körper?

Für die Gesundheit ist ein ausgeglichener Haushalt der Säuren und Basen von großer Bedeutung, denn er beeinflusst den gesamten Ablauf der Stoffwechselprozesse.
Leider ist in der modernen Industriegesellschaft die Ernährung oft nicht im Sinne dieser gesunden Balance. Zuwenig Basenbildner (unverarbeitete Lebensmittel, frisches Obst und Gemüse) stehen auf dem Speisezettel. Zuviel Nahrung (Fastfood, Fertiggerichte) wird nicht optimal verstoffwechselt – wir versauern. Das kann zu chronischem Sauerstoffmangel und in dessen Folge zu  Antriebsschwäche, Appetitlosigkeit sowie Muskel- und Gelenkbeschwerden führen. 
Die Zubereitung von Babynahrung stellt besonders hohe Ansprüche an die Trinkwasserqualität.
Neutrales bis leicht basisches Trinkwasser erfüllt daher eine lebenswichtige Funktion für das Säure-Basen-Gleichgewicht im Körper.

Äußerlich hält der Säureschutzmantel der Haut unserem größten Organ Krankheitserreger fern. Die Haut hat einen leicht sauren pH-Wert von 5,5. Sehr häufiges Duschen und Haarewaschen, insbesondere bei häufger Benutzung seifenhaltiger, alkalischer Pflegeprodukte, zerstört diese Schutzschicht. Die Haut trocknet aus und wird schlimmstenfalls anfällig für Keime und schädliche Umwelteinflüsse. Eine ungünstige Wasserhärte verstärkt zusätzlich diesen Effekt.
Daher sollten nur hautfreundliche und rückfettende Produkte zur Anwendung kommen.

Eine alternative Betrachtung des Wassers bietet der Redox-Wert. Das Gleichgewicht von Reduktion und Oxidation, berechnet sich aus dem Redox-Potential (rH2) und dem pH-Wert des Trinkwassers. Stichwort: Freie Radikale. Sie sind ein Erklärungsmodell für den Alterungsprozess der Organismen.
Für Mikroben, deren Lebensraum das Wasser ist, ist ebenfalls der pH-Wert relevant. Einige davon können für den Menschen bedrohlich sein. Legionellen besiedeln die Feuchtgebiete der Hausinstallationen und Armaturen und lieben einen ph-Wert zwischen 5,0 und 8,5. 

Der pH-Wert im Trinkwasser

Die kommunalen Wasserwerke garantieren mit ihrer Wasseraufbereitung den gesetzlich festgeschriebenen pH-Wert nach der TrinkwV 2001. Ständige Kontrollen des Rohwassers und des gesamten Netzes gewährleisten eine gleichbleibende Trinkwassergüte bis zum Hausanschluss für den Wasserkunden.
Private Brunnen-Betreiber können davon leider nicht profitieren. Für den Brunnenaufbau und dessen störungsfreier Betrieb ist die Kenntnis aller Parameter ihres Brunnenwassers unverzichtbar.

pH-Wert testen lassen 

Ob Wasser in Lebensmittelqualität aus Ihrem Hahn fließt, lässt sich schnell und einfach durch eine Wasseranalyse feststellen.
Welchen exakten pH-Wert Ihr Leitungswasser hat, ermittelt ein anerkanntes Labor. Sie senden Ihre selbst entnommenen Wasser-Probe ein

BASIS
WASSERTEST
Der BASIS-Test empfiehlt sich vor allem, um die Materialbeschaffenheit und den Rohrleitungszustand überprüfen zu lassen, sowie für Wasser aus Kaffeevollautomaten hinsichtlich Bleirückständen.
49,90 EUR
inkl. 19% MwSt.
KOMBI
WASSERTEST
Der beliebteste Wassertest, der keine Fragen offen lässt. Bietet schnelle Sicherheit und prüft umfassend auf zahlreiche Schwermetalle, Nitrit, Nitrat, Mineralien und die Wasserhärte inkl. Baby-Wassertest.
Statt 119,90 EUR
97,00 EUR
inkl. 19% MwSt.
BRUNNEN
WASSERTEST
Der Brunnen-Wassertest überprüft Ihr Brunnenwasser auf Trinkwasserqualität. Dieser Wassertest umfasst sämtliche, wichtige Prüfwerte zur Beurteilung der Wasserqualität von Brunnenwasser.
144,90 EUR
inkl. 19% MwSt.