alt f. verbraucherschutz
Ausgezeichnet.org
asfasfasf ALT
Siegel beste webseite
Wir testen für Ihre Gesundheit.

Über 100.000 Kunden! Wir sagen DANKE als Ihre Nummer eins für Wohnraumgesundheit im Internet! Aus diesem Grund gibt es jetzt für kurze Zeit KOSTENLOSEN Rückversand und
-20% auf die Wasseranalyse PLUS

Schimmeltest online bestellen

Schimmel im Auto

Schimmel im Auto – Zu viel Feuchtigkeit im Auto kann zum Problem für die Gesundheit werden

Schimmelpilze sind immer ein Ärgernis, wenn sie sich in unseren Wohnräumen ansiedeln. Doch nicht nur dort können sie, vor allem für die Gesundheit, zum Problem werden. Auch Schimmel im Auto ist keine Seltenheit. Denn Schimmelsporen finden sich überall in unserer Umwelt und gelangen so selbstverständlich auch schnell in unsere Fahrzeuge. Hier finden sie unter Umständen die perfekten Bedingungen vor, um sich in kürzester Zeit auszubreiten. Die Folge sind nicht nur unansehnliche Schimmelflecken und ein muffiger Schimmelgeruch, sondern gegebenenfalls auch gesundheitliche Probleme. Denn in unseren Autos verbringen wir relativ viel Zeit, während derer wir einer hohen Konzentration der oftmals giftigen Schimmelsporen ausgesetzt sind.

Wie entsteht Schimmel im Auto?

Schon beim Öffnen der Tür oder auch über die Klimaanlage gelangen automatisch Schimmelsporen ins Wageninnere. Dies lässt sich kaum vermeiden. Diese Sporen benötigen, um sich anzusiedeln, vor allem eines: Feuchtigkeit. Und diese findet sich in Fahrzeugen häufig – vor allem dann, wenn Dichtungen defekt sind oder beispielsweise Fenster und Türen nicht richtig schließen. Auch rostige Stellen sind nicht selten verantwortlich für Feuchtigkeit im Auto. Doch auch im Alltag kaum vermeidbare Faktoren, wie etwa die nasse Regenjacke, bringen Feuchtigkeit ins Fahrzeug, die an die Umgebungsluft abgegeben wird und daraufhin am Stoff der Sitze, an Armaturen und vor allem an den Autofenstern kondensiert. Feuchtkühle Autositze und beschlagene Scheiben sind die eindeutigsten Anzeichen dafür, dass sich zu viel Feuchtigkeit im Wageninneren angesammelt hat.

Schimmel im Auto entfernen - So geht’s:

Schimmel kann sich auf den verschiedensten Oberflächen ansiedeln, ist sehr robust und anspruchslos. Je nach dem, wo genau sich der Schimmel im Auto abgesetzt hat, bieten sich verschiedene Möglichkeiten, ihn zu bekämpfen. Auf gar keinen Fall sollte Schimmel im Auto ignoriert werden, denn die gesundheitlichen Probleme, die durch Schimmelsporen in der Luft ausgelöst werden können, sind durchaus ernst zu nehmen. Besonders gefährdet sind dabei Kinder, ältere und immungeschwächte Menschen oder auch Personen, die bereits an Atemwegserkrankungen oder Allergien leiden.

Hat sich Schimmel auf dem Autositz angesiedelt, findet er hier leider die perfekten Wachstumsbedingungen vor. Im Fachhandel sind Produkte zur Schimmelbekämpfung erhältlich, die speziell darauf ausgelegt sind, Schimmelpilze von Textilien zu entfernen. Auch an Armaturen aus Kunststoff kann sich der hartnäckige Pilz ansiedeln. Auch hierfür sind entsprechend schonende Spezialmittel erhältlich, die den Sporen den Kampf ansagen. Ein besonders häufiges Problem ist zudem Schimmel in der Klimaanlage. Hier wird dringend empfohlen, einen Experten aufzusuchen. Denn Schimmel in Klimaanlagen ist nicht nur besonders gefährlich, sondern auch schwer zu entfernen.

Wie kann man Schimmel im Auto vermeiden?

Schimmel im Auto kann vorgebeugt werden. Der wichtigste Aspekt ist, Feuchtigkeit so gut wie möglich aus dem Innenraum herauszuhalten. Dazu gehört es zum einen, sicher zu stellen, dass sämtliche Fenster nach der Fahrzeugnutzung geschlossen sind. Und auch die Dichtungen sollten regelmäßig kontrolliert werden Wird ein Auto über einen längeren Zeitraum nicht genutzt, etwa im Falle eines Saisonwagens, ist es zudem sinnvoll, hin und wieder ordentlich durchzulüften.

Um Feuchtigkeit aus dem Auto zu entfernen bieten sich spezielle Luftentfeuchter an. Auch Hausmittel wie Kaffeepulver, Reis oder Salz, die in einer Schale im Auto platziert werden, können helfen, die Feuchtigkeit zu binden.

Zudem bietet es sich an, während längerer Fahrten die Heizung an zu schalten und zugleich über die Fenster zu entlüften, damit ein ordentlicher Luftaustausch entsteht.

Schimmel im Auto testen lassen – denn Vorsicht ist besser als Nachsicht

Gerade im Auto ist Schimmel häufig nicht gleich zu entdecken. Er siedelt sich oft zunächst an eher versteckten Stellen an oder breitet sich über die Klimaanlage aus, die ihm ideale Bedingungen bietet. Tritt ein muffiger Schimmelgeruch im Auto auf, sollte daher gehandelt werden. Auch Schimmelflecken sollten nicht einfach abgewischt und ignoriert werden. Denn bleiben auch nur wenige der hartnäckigen Schimmelpilzsporen zurück, breitet sich der unerwünschte Fahrgast schnell erneut aus. Ein Schimmeltest für Oberflächen oder eine Analyse der Raumluft auf Schimmel gibt schnell Sicherheit darüber, ob wirklich ein Schimmelbefall vorliegt und um welche Schimmelart es sich handelt. So kann zügig und gezielt gegen den Pilz im Auto vorgegangen und ein starker Befall im Idealfall vermieden werden.

Schimmel-Selbsttest-Raumluft
SELBSTTEST
RAUMLUFT
sofort lieferbar
(1102+)
Ideal, um eine erste grobe Einschätzung über den Belastungsgrad der Raumluft zu erhalten. Mit Hilfe des Schimmelratgebers werten Sie die Proben schnell, einfach und sehr preiswert selbst aus.
39,00 EUR
19,90 EUR
inkl. 19% MwSt.
Schimmel-Labortest-Raumluft
LABORTEST
RAUMLUFT
sofort lieferbar
(420+)
Dieser Labortest zeigt Ihnen auf, ob und wie stark Ihre Luft möglicherweise durch Schimmelsporen belastet ist. Dieser Test empfiehlt sich, wenn Sie Schimmel vermuten, diesen allerdings nicht sehen können.
79,00 EUR
49,90 EUR
inkl. 19% MwSt.
Schimmel-Labor-Kompletttest
LABORTEST
KOMPLETT
sofort lieferbar
(71+)
Der Komplett-Test lässt keine Fragen offen und ist am beliebtesten bei unseren Kunden. Der umfassende Laborbefund kann Sachverständigen, Ärzten und Heilpraktikern vorgelegt werden und beim Aufklären von gesundheitlichen Fragen unterstützen.
128,00 EUR
89,90 EUR
inkl. 19% MwSt.