Nitrat im Grundwasser: Brunnenbetreiber stehen vor Problemen

Nitrat im Grundwasser wird immer mehr zum Problem - Nitrat im Wasser beunruhigt Verbraucher

Nitrat im Grundwasser ist ein Sorgenfaktor in ganz Deutschland. Denn die Werte von Nitrat im Grundwasser steigen ständig. Die Folgen spüren insbesondere die Betreiber von Hausbrunnen. In Nordrhein-Westfahlen sind zu hohe Nitratwerte bereits an der Tagesordnung.

 

Hausbrunnenbetreiber leiden besonders unter dem Nitrat im Grundwasser, da sie ihr Trinkwasser aus dieser Eigenversorgung beziehen. Rund ein Prozent der Deutschen bezieht sein Wasser aus dem eigenen Trinkwasserbrunnen, meist in ländlicher Gegend, ohne die Möglichkeit ans Trinkwasserversorgungsnetz angeschlossen zu werden.

Wir berichteten bereits hier über die Nachforschungen des WDR in Sachen Nitrat im Grundwasser und was dies für die Betroffenen bedeutet. Wie gravierend das Problem jedoch wirklich ist, stellt sich nach weiterer Recherche heraus.

Wasserwerke sind in der Lage, ohne zu enormen Aufwand entsprechende Filterungen und Aufbereitungsschritte durchzuführen sowie die Belastung durch Nitrat im Grundwasser zu verringern, indem unbelastetes Wasser zugeführt wird. Private Hausbrunnenbetreiber verfügen über diese Möglichkeit in aller Regel nicht.

Doch auch wenn die Erschließung dieser meist abgelegenen Gegenden vor allem finanziell zu aufwendig wäre, unterliegt die Trinkwassergewinnung über den heimischen Trinkwasserbrunnen den gleichen Qualitätsanforderungen, wie das Trinkwasser aus den öffentlichen Versorgungsnetzen. In beiden Fällen sind die in der Trinkwasserverordnung festgelegten Grenzwerte einzuhalten – auch für Nitrat. Die Gesundheitsämter sind für die Kontrolle dieser Werte zuständig. Daher befragte der WDR die 53 zuständigen Behörden in Nordrhein-Westfahlen und erhielt von 44 Kreisen und kreisfreien Städten eine Antwort. Die Ergebnisse zu den Recherchen des WDR in Sachen Nitrat im Grundwasser haben wir für die Leser unseres Magazins zusammengefasst.

 

Nitrat im Grundwasser: Sehr häufig erhöhte Nitratwerte im Grundwasser gemessen

Nitrat im Grundwasser - NRW Bildquelle wdr.de

Nitratbelastung in NRW, Quelle WDR.de

Legende zur Karte „Nitratbelastung in NRW“:

Weiß – keine Angaben
Blau – keine erhöhten Nitratwerte in privaten Trinkwasserbrunnen
Orange – erhöhte Nitratwerte in bis zu 20 Prozent der privaten Trinkwasserbrunnen
Rot – erhöhte Nitratwerte in mehr als 20 Prozent der privaten Trinkwasserbrunnen

pfeil ivario Die ganze interaktive Karte finden Sie auf der Seite des WDR.

 

Nitrat: Belastung von Hausbrunnen in NRW

Die in der Karte dargestellten Daten als barrierefreie Auflistung:

Ortsname Zahl Trinkwasserbrunnen Brunnen mit zu hohem Nitratwert
Bielefeld 1900 25
Bochum 8 0
Bonn 9 0
Bottrop 623 15
Dortmund 46 0
Duisburg 133 10
Düsseldorf 56 1
Ennepe-Ruhr-Kreis 522 2
Essen 20 0
Gelsenkirchen 104 1
Hagen 214 keine Angabe
Hamm keine Angabe keine Angabe
Herne 6 0
Hochsauerlandkreis 173 5
Köln 45 0
Krefeld 334 37
Kreis Borken 7126 1181
Kreis Coesfeld keine Angabe keine Angabe
Kreis Düren 70 2
Kreis Euskirchen keine Angabe keine Angabe
Kreis Gütersloh 15000 825
Kreis Heinsberg 2 0
Kreis Herford 800 40
Kreis Höxter 730 36
Kreis Kleve 1351 135
Kreis Lippe 850 25
Kreis Mettmann 544 7
Kreis Minden-Lübbecke 450 30
Kreis Olpe keine Angabe keine Angabe
Kreis Paderborn keine Angabe keine Angabe
Kreis Recklinghausen 2583 31
Kreis Siegen-Wittgenstein 322 0
Kreis Soest 960 96
Kreis Steinfurt 4613 766
Kreis Unna 510 5
Kreis Viersen 319 0
Kreis Warendorf 6413 423
Kreis Wesel 2549 525
Leverkusen 11 0
Märkischer Kreis 993 3
Mönchengladbach 80 10
Mülheim an der Ruhr keine Angabe keine Angabe
Münster 1800 20
Oberbergischer Kreis 672 3
Oberhausen 4 0
Remscheid 27 1
Rhein-Erft-Kreis keine Angabe keine Angabe
Rheinisch-Bergischer Kreis 80 4
Rhein-Kreis Neuss 144 32
Rhein-Sieg-Kreis 113 7
Solingen 64 1
Städteregion Aachen 2 0
Wuppertal keine Angabe keine Angabe

Quelle: WDR-Recherche

Stand: 16.11.2015, 17.45 Uhr

 

Über die Gründe, warum die Messerwerte innerhalb des Bundeslandes teilweise stark schwanken, kann nur orakelt werden. Jedoch ist zu vermuten, dass dies auf die unterschiedlichen Messmethoden und Zeitpunkte zurückzuführen ist. Grundsätzlich sind die Werte für Nitrat im Grundwasser jedoch ein deutliches Problem für Betreiber eigener Trinkwasserbrunnen.

pfeil ivarioMehr zum Thema Nitrat und Nitrat im Grundwasser finden Sie hier im IVARIO-Trinkwasser-Magazin.

Nitrat im Grundwasser NRW 2009 (Bildquelle wdr.de)

Analyseergebnisse für die einzelnen Grundwasservorkommen in NRW 2009

Nitrat im Grundwasser NRW 2015 ( Bildquelle wdr.de)

Analyseergebnisse für die einzelnen Grundwasservorkommen in NRW 2009 und 2015

Legende:
Grün – guter Grundwasserzustand (Nitratbelastung)
Rot – schlechter Grundwasserzustand (Nitratbelastung)

pfeil ivarioTipp: Hier gibt es die beiden Karten auch noch einmal interaktive auf der Seite des WDR

 

pfeil ivarioSie möchten Ihr Brunnenwasser auf Nitrat testen lassen? Hier gehts zum Brunnen-Wassertest!

pfeil ivarioHier haben wir außerdem noch einen Videovorschlag zum Thema Nitrat im Grundwasser auf WDR.de

 

Hinterlasse einen Kommentar